Meine Patenkinder

Meine Patenkinder auf den Philippinen heissen Bernasir Kissaie (links) und Nurkhayma Sajili (rechts).

Foto Bernasir Foto Nurkhayma

Hier möchte ich das Leben der Kinder anhand des kleinen Bernasir beschreiben:


Das Zuhause von Bernasir ist die Stadt Zamboanga. Sie liegt in der Provinz Sulu,
im Verwaltungsbezirk Jolo, im Süden der Philippinen. Für die Menschen ist das Leben
hier hart und entbehrungsreich. Auch Bernasirs Familie gehört zu den ganz Armen
hier in der Gegend. Der Junge wohnt mit Eltern und sieben älteren Geschwistern in
einem Elendsviertel in einer einfachen Hütte, die weder über Strom, noch über einen
Wasseranschluss verfügt. Bernasirs Vater ist als Gelegenheitsarbeiter tätig. Sein Lohn
beträgt nicht mehr als 40 Euro im Monat und fällt so gering und unregelmäßig aus, dass
er bei weitem nicht in der Lage ist, die Familie angemessen zu versorgen. Auch die
Mahlzeiten sind unausgewogen und wenig vitaminreich.

Karte Philippinen

Mit meiner Hilfe können Benasier, der zu Hause auch Ben genannt wird, und Nurkhayma regelmäßig am Schulunterricht teilnehmen - ein Vorzug, den längst nicht alle Kinder auf den Philippinen haben, doch mit Hilfe des CCF-Projektes werden alle Unkosten für den Schulbesuch bezahlt. Dank dieser Unterstützung werden Bernasir, Nurkhayuma und ihre Familien eine bessere Ausbildung, eine ausgewogene Ernährung und medizinische Versorgung erhalten.

Man kann mit relativ wenig Geld sehr viel für eine Familie tun.

 

Logo CCF

Wenn auch Sie sich für die Arbeit von CCF - Kinderhilfswerk interessieren,
dann klicken Sie einfach auf einen der Links.